Bericht Vereinssportfest

Vereinssportfest beim TUS Ebstorf mit neuen Spaß-Sportarten

In Zusammenarbeit mit Sponsor BKK 24 – Besser Länger Leben und dem Landessportbund Niedersachsen konnte der TUS Ebstorf am Wochenende ein tolles Vereinssportfest feiern. Dank vieler engagiert Ehrenamtlicher war wieder die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens möglich, so dass viele noch die Chance und das gute Wetter nutzten, um ihre Leistungen noch zu verbessern oder es gar abzuschließen. Die ehrenamtlichen Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Die Sportler ließen die Zeiten für verschieden lange Läufe messen, sprangen tolle Weiten, stießen Kugeln und warfen Bälle. Zusätzlich waren große Bubble-Bälle vom Sportbund ausgeliehen worden, um ein Bubble-Soccer Turnier auszutragen. Es nahmen 6 Mannschaften am Turnier teil und der Spaßfaktor stand dabei im Mittelpunkt! Liv Stratmann aus Wriedel kroch in einen Bubble-Ball und kugelte sich vorsichtig auf dem Rasen. “Ist nicht eng und auch nicht schwer, aber die Bewegungen fallen schwer!”, lachte sie. Die Herren liefen direkt mit Schwung gegeneinander und kugelten dann durcheinander. Sah gefährlich aus und knallte laut, aber passiert ist nichts! “Das Atmen fällt manchmal schwer, aber zu heiß ist es nicht“, lachte Julian Stever, bevor er den nächstens Ball rempelte.

Die Wandersparte nutzte das Fest zur Kaffeepause auf der Hälfte ihrer Strecke. Viel zu viele Torten waren im Angebot, so dass die Auswahl schwer fiel. “Und heute Abend gibt’s auch noch feines Kartoffel-Essen” stöhnte eine Wanderin, bevor sie sich ein Stück Kuchen auswählte.

Im eingezäunten Tartan-Feld wurde derweil Floorball – ehemals Unihockey genannt – als neue Stockball-Sportart ausprobiert, wozu sich spontan Jung und Alt zusammen fanden.
Sehr schweißtreibend, schnell, intensiv und einfach, sagen die begeisterten Spieler.

Insgesamt war es eine gelungende Veranstaltung, die im festen Programm des Vereins aufgenommen werden sollte.